Finanzielle Förderung für die ISO 9001-Umstellung

Mit der BAFA Beratungs- und Schulungsförderung kann man sich Beratungen zur Einführung und Anpassung eines Qualitätsmanagementsystems finanziell fördern lassen. So zum Beispiel auch jetzt, wenn man sein Qualitätsmanagementsystem auf die neuen Anforderungen der DIN EN ISO 9001:2015 umstellt.

Doch worum handelt es sich dabei genau? Was und in welcher Höhe wird gefördert? Diese und weitere Fragen möchten wir in diesem Beitrag insoweit klären, als dass Sie am Ende entscheiden können, ob eine solche Förderung für Sie in Frage kommt oder eher nicht.

BAFA-Fördermittel für Qualitätsmanagement – Geschenktes Geld vom Staat für kleine und mittelständische Unternehmen

Im Internet liest man immer wieder davon, dass es Fördermittel für Qualitätsmanagement gibt. Es schwirren verschiedenste Informationen durch den Raum und viele Berater geben an, dass Ihre Beratung förderfähig sei. Offiziell heißt das Programm „Förderung unternehmerischen Know-hows für kleine und mittlere Unternehmen sowie Freie Berufe durch Unternehmensberatungen“ und läuft über die BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle). Finanziert werden die Fördergelder aus dem ESF (Europäischer Sozialfond für Deutschland). Gefördert werden damit, so wie der Titel des Förderprogrammes es schon andeutet, die Kosten für Beratungen, die von Unternehmen oder freiberuflich Tätigen in Anspruch genommen werden.

Was wird gefördert?

Gefördert werden Beratungen durch einen externen Berater zum Beispiel zu Fragen der Einführung oder der Anpassung eines Qualitätsmanagementsystems. Wenn Sie also ein Qualitätsmanagement einführen möchten und dabei die Hilfe eines externen Beraters in Anspruch nehmen möchten, so sind die dadurch entstehenden Kosten förderfähig (, so denn auch alle anderen Anforderungen erfüllt sind). Genauso sieht es aus, wenn Sie externe Unterstützung in Anspruch nehmen, um Ihr Qualitätsmanagementsystem anzupassen, zum als finanzielle Förderung für die ISO 9001-Umstellung 2015 in Ihrem Unternehmen.

Weitere Förderthemen sind ebenfalls möglich, diese finden Sie aufgelistet in unserem Whitepaper „Finanzielle Förderung für die ISO 9001:2015-Umstellung durch die BAFA“ unter dem Punkt „Was wird noch gefördert?“.

Wie und in welcher Höhe wird gefördert?

Bei der Förderung handelt es sich um nicht zurückzuzahlende Zuschüsse, die auf die in Rechnung gestellten (und bezahlten!) Kosten des externen Beraters gewährt werden, ohne Auslagen oder Reisekosten des Beraters.

  • Der maximale Zuschuss in den alten Bundesländern und Berlin beträgt 50% auf Kosten in Höhe von maximal € 3.000,-, also ein effektiver Zuschuss in Höhe von bis zu € 1.500,-.
  • Der maximale Zuschuss für die neuen Bundesländer und dem Regierungsbezirk Lüneburg beträgt 75% auf Kosten in Höhe von maximal € 2.000,-, also ebenfalls ein effektiver Zuschuss in Höhe von bis zu € 1.500,-.
  • Dabei können maximal zwei Beratungen insgesamt gefördert werden, solange wie diese thematisch voneinander getrennt sind und nicht die zweite Beratung die Schlussfolgerung aus der ersten Beratung ist.

Lesen Sie alles über die Anforderungen an den Antragsteller, an die beratenden Unternehmen und weitere Bedingungen und Fördermöglichkeiten in unserem Whitepaper „Finanzielle Förderung für die ISO 9001:2015-Umstellung durch die BAFA“.

Autor: Michael Thode, Lösungsfabrik